Unser Start

Am 11.03.1994 trafen sich 23 Freie Wähler aus verschiedenen Gemeinden des Landkreises zur Gründung der FWG Landkreis Germersheim als eingetragener Verein.
Zur 1. Vorsitzenden wurde Marianne Klein (Wörth) und zum 2. Vorsitzenden Gerd Herr (Germersheim-Sondernheim) gewählt.

(Quelle: Rheinpfalz – Kreis Germersheim vom 15. März 1994)

Als erste Mandatsträger der FWG zogen 1994 Verbandsbürgermeister a. D. Kurt Adam (Bellheim) und Verbandsbürgermeister Hans Spann (Lingenfeld) in den Kreistag ein.
Bei den turnusgemäßen Neuwahlen der Vorstandschaft 1997 wurde Gert Müller (Germersheim) zum 1. Vorsitzenden und Helmut Pautler (Wörth) zum 2. Vorsitzenden gewählt. Durch seinen Erfolg bei der Bürgermeisterwahl in Rheinmünster (Baden) schied Helmut Pautler aus dem Vorstand aus. Als Nachfolgerin wurde Karin Kühlmann (Germersheim) zur 2. Vorsitzenden gewählt.
Seit der Mitgliederversammlung 2011 führen Michael Braun (Rülzheim) als 1. Vorsitzender und Andreas Müller (Germersheim) als 2. Vorsitzender unseren Verein.

Neugewählte Vorstandschaft bei der Mitgliederversammlung 2011 in Hatzenbühl (v. l.):
2. Vorsitzender Andreas Müller, Geschäftsführer Günter Dreyer, 1. Vorsitzender Michael Braun, Schatzmeister Gerfried Sand

Seit der Mitgliederversammlung 2016 führen Michael Braun (Rülzheim) als 1. Vorsitzender und Anette Kloos (Lustadt) als 2. Vorsitzende unseren Verein.

Neugewählte Vorstandschaft bei der Mitgliederversammlung 2016 in Germersheim (v. l.):
Kassenprüferin Eva Becker (Lustadt), 1. Vorsitzender Michael Braun (Rülzheim), 2. Vorsitzende Anette Kloos (Lustadt), Kassenprüferin Cornelia Schmitteckert (Bellheim), Schatzmeister Dieter Godyniak (Bellheim), Geschäftsführer Günter Dreyer (Rülzheim)

1. Vorsitzender Michael Braun dankt den scheidenden Vorstandsmitgliedern (v. l.) Andreas Müller, Gerfried Sand und Werner Gehrlein

Andreas Müller (Germersheim) war seit 2011 2. Vorsitzender. Seit Anfang des Jahres ist Müller neuer 1. Vorsitzender der FWG Germersheim-Sondernheim und möchte sich voll auf diese Aufgabe konzentrieren. Einen Schwerpunkt setzte er selbst: die noch bessere Verzahnung von Stadt- und Kreis-FWG.
Michael Braun dankte seinem Stellvertreter für die gemeinsame Arbeit in den letzten fünf Jahren und wünschte ihm mit einem Sektpräsent alles Gute in seinem neuen Amt.
Gründungsmitglieder und seit 1997 im Amt: So könnte man das Wirken von Schatzmeister Gerfried Sand und Kassenprüfer Werner Gehrlein beschreiben.
„Vielen Dank für fast 20jährige ehrenamtliche Arbeit für unseren Verein. Ich freue mich, dass uns euer Rat und eure Unterstützung erhalten bleiben“, fasste Braun seinen Dank für das langjährige Wirken der beiden Neupotzer zusammen und überreichte auch hier Sektpräsente.
Besonders für Gerfried Sand bedeutet dies nicht den Ruhestand. Weiterhin begleitet er die Ämter des 1. Beigeordneten der Ortsgemeinde Neupotz und des 2. Beigeordneten der Verbandsgemeinde Jockgrim.