Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w0178c1d/fwg-kreis-ger.de/wp-content/themes/rttheme17/content_generator.php on line 123

Am Mittwoch, 15. Mai 2013, trafen sich 41 Mitglieder der Aktiven Bürger im Restaurant „Athen“ am Bahnhof in Rülzheim zur ihrer Generalversammlung. Neben der Neuwahl der Vorstandschaft stand auch die Bekanntgabe des Kandidaten für die Verbandsbürgermeisterwahl im Mai 2014 auf der Tagesordnung.
Nach einer kurzen Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden, Verbands- und Ortsbürgermeister Reiner Hör, folgte der Kassenbericht durch Schatzmeisterin Karin Rieder. Kassenprüfer Jürgen Rosenkranz lobte nach ihren Ausführungen die einwandfreie Arbeit und empfahl die Entlastung der Vorstandschaft. Dieser Empfehlung kam die Generalversammlung einstimmig nach. Die anschließenden Neuwahlen sahen eine einstimmige Wiederwahl des bisherigen Vorstandes:

1. Vorsitzender: Reiner Hör
2. Vorsitzender: Günter Dreyer
Geschäftsführer: Anton Rieder
Schatzmeisterin: Karin Rieder
Protokollführer: Jochen Krüchten
Pressesprecher: Michael Braun
Beisitzer Hördt: Waldfried Heid
Beisitzerin Leimersheim: Regina Seither
Kassenprüfer: Günther Krüchten und Jürgen Rosenkranz

Nach den Wahlen berichtete Reiner Hör der Generalversammlung von den zahlreichen Projekten, die während seiner Amtszeit erfolgreich realisiert werden konnten, und lobte die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem gesamten Gemeinderat und insbesondere der Fraktion der Aktiven Bürger. Er erklärte, für das Amt des hauptamtlichen Verbandsbürgermeisters nicht mehr zur Verfügung zu stehen: „Für mich gibt es nur ganz oder gar nicht. Wenn ich als Verbandsbürgermeister noch einmal antreten würde, würde ich auch die volle Amtszeit erfüllen wollen; etwas anderes kommt nicht in Frage. Ich werde im Wahljahr 63 Jahre alt und wäre am Ende der Legislaturperiode 71. Ich fühle mich noch fit und voller Ideen, aber ich möchte etwas kürzer treten und mehr
Zeit für meine Familie haben. Das ist bei der Doppelbelastung als Orts- und Verbandsbürgermeister nicht möglich“, begründete Hör seine Entscheidung. Gerne würde er, falls er zum Ortsbürgermeister gewählt wird, ehrenamtlich für die nächsten fünf Jahre die begonnene Arbeit fortsetzen und Rülzheim zu einer modernen Wohn- und Wirtschaftsgemeinde weiterentwickeln.
Der 29-jährige Michael Braun geht als Verbandsbürgermeisterkandidat für die Aktiven Bürger ins Rennen. Er ist Lehrer an der Berufsbildenden Schule Landau und seit 2009 Fraktionsvorsitzender der Aktiven Bürger im Ortsgemeinderat Rülzheim sowie stellv. Fraktionsvorsitzender der Aktiven Bürger im Verbandsgemeinderat. In seiner Kandidatenrede legte er sein Konzept für den Bürgermeisterwahlkampf dar und betonte, die hervorragende Arbeit Reiner Hörs fortsetzen zu wollen. Als Motto habe er „Alle kommen mit“ gewählt: „Die Aktiven Bürger machen Politik für alle Altersgruppen und über Parteigrenzen hinweg. Diesem Leitbild fühle ich mich verpflichtet und ich freue mich, diese Aufgabe gemeinsam mit unseren Mitgliedern anzupacken“, sagte Braun unter großem Applaus am Ende seiner Rede.
Abschließend richtete der Bundestagskandidat der FREIEN WÄHLER für den Wahlkreis Südpfalz, Franz Pietruska, noch einige Worte an die versammelten Mitglieder. Er sei der Überzeugung, die FREIEN WÄHLER verfügen über ein größeres Potential als sie das bisher zu nutzen im Stande gewesen seien, betonte Pietruska. Zwar sei er im Rennen um ein Direktmandat Außenseiter, aber „Überraschungen gibt es schließlich immer wieder“.
Am Ende der Versammlung ergriff Richard Dörzapf, Gründungsmitglied der Aktiven Bürger, das Wort und dankte Reiner Hör in einer emotionalen Rede für seinen beispiellosen Einsatz und das Herzblut, mit dem er sich für seine Heimatgemeinde eingesetzt habe. Unter lang anhaltendem Applaus endete die Generalversammlung nach etwa zwei Stunden.

Bericht: Sebastian Hör

Bilder der Mitgliederversammlung am 15.05.13 am alten Bahnhof/Athen